Mehr Reichweite und bessere Ergebnisse

Die 6 starken Vorteile von Film

Wenn Sie sich noch fragen, ob sich die Investition in Film lohnt, finden Sie hier die sechs wichtigsten Argumente, weshalb Sie  jetzt damit anfangen sollten, Film in Ihr Marketing zu integrieren. 

80% Internet = Film

47,4 Minuten am Tag

1. Film dominiert das Netz

Schon heute läuft über 70 Prozent des gesamten Internettraffics als Film durch das Netz. Im Durchschnitt konsumiert jeder Mensch 47,4 Minuten Film am Tag, davon 28,8 Minuten auf mobilen Endgeräten. Der Marktwert von Videocontent liegt weltweit bei 38,7 Milliarden US-Dollar. (Zum Vergleich: Im Jahre 2016 lagen die Ausgaben noch bei 22,2 Milliarden US-Dollar.) Und das hat viele gute Gründe.

einflussreich.

2. Suchmaschinen lieben Film

Neben Youtube gibt es nur eine Plattform, die noch größeren Einfluss auf das Verhalten aller User hat: Google. Und Youtube gehört Google. Deshalb fördern die beiden Marktgiganten das Einbinden von Videocontent auf allen Ebenen. Die Plattform möchte, dass  Videos produziert, gesehen und verbreitet werden. Ständig entwickelt das einflussreichste Unternehmen der Welt neue Methoden um Filme in das Marketing einzubinden und zu verbreiten. Der  Kosten/Nutzen Faktor ist dadurch wesentlich effektiver als bei jedem anderen Content. Der zweite große Player im Netz heißt facebook/Instagram. Hier werden Videos nicht nur höher gerankt und haben einen exponierten Platz auf jeder Seite, das Unternehmen hat mit der Verlagerung seines Schwerpunktes von Bild auf Bewegtbild endgültig die Richtung markiert: Die Zukunft im Content heißt Film.

80% bessere Ergebnisse 

3. Film funktioniert

Die Zahlen sprechen für sich: Video Content erhöht die Abschlussrate durchschnittlich um 200 - 300 %.  Bei 64 Prozent der Zielgruppe führen Videos dazu, dass Links von Retail-Seiten geklickt werden. Darüber hinaus kann Video Content die SEO Performance der eigenen Webseite verbessern. Insgesamt misst Google in Online Shops durchschnitlich 80% bessere Ergebnisse bei der Kaufentscheidung, wenn Produktvideos eingebunden werden.

effektiv

4. Film erregt Aufmerksamkeit

Goldfische haben eine längere Aufmerksamkeitsspanne als moderne Menschen. Deren Aufmerksamkeitsspanne im Newsfeed  beträgt 1,7 Sekunden (Quelle: Microsoft). Hier kommt der Vorteil von bewegten Bildern ins Spiel: Videos sind Eyecatcher. Sie lenken den Blick automatisch auf sich. Die Mischung aus visuellen und auditiven Reizen spricht die Nutzer intensiver an und hat direkten Einfluss auf die Entscheidungen die wir treffen und wie wir uns verhalten.

1.200% mehr Interaktionen

5. Film wird öfter geteilt

Video Content wird besonders gern und wesentlich öfter geteilt, als Fotos und Texte. Um genau zu sein um 1.200 Prozent "mehr und öfter". Dabei werden Videos im B2C-Bereich überwiegend genutzt, um den Zuschauer emotional zu binden. Im B2B-Bereich möchten die Kunden mit informativen Filmen Zeit sparen. So geben 59 Prozent der Entscheider in Unternehmen an, dass sie lieber Videos anschauen, als die gleichen Informationen in Textform nachzulesen oder sich Grafiken selbst zu erschließen.

richtungsweisend

6. Film definiert ein Unternehmen

Wer einen Film produziert, setzt sich intensiv mit sich und seinem Produkt auseinander. Manche, selbst alteingesessene Firmen, machen das hier zum ersten Mal. Wie sehen wir aus,  sind wir eher hell oder gediegen, extrovertiert oder diskret, Elektro, Pop oder Klassik? Wie sieht unsere Zielgruppe aus und was möchte sie sehen, hören, fühlen? Freiheit oder Sicherheit? Bis hin zu ganz praktischen Designfragen: Sind wir rund oder eckig? Mit welchen Farben harmoniert unsere Marke? Und passt all das noch zur Philosophie, die wir vermitteln wollen? So lohnt sich Filmproduktion schon lange vor der ersten Aufnahme.

Teufelswerk ist eine Filmproduktion, die Werbefilme, Entertainmentformate, Branded Entertainment Formate und 3D Animationen produziert.

 
@ MS=ms31828354 3600